Bis ans Ende der Welt

Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Weltzeit! Amen.

-Matthäus 28, 20

 

Nachdem Jesus seinen Jüngern seine letzten Anweisungen gegeben hat, spricht er diese ermutigenden Worte zu ihnen. Jesus weiß, dass seine Jünger auf Widerstände und Hass stoßen werden, aber er versichert ihnen, dass er immer bei ihnen sein wird, solange diese Welt besteht.

Was für eine heftige Aussage, die auch für uns heute noch gilt! Wenn wir in der letzten Zeit die Nachrichten gehört haben, dann sind diese Worte Jesu genau das, was wir jetzt brauchen. Die schlimmen Stürme z.B. in Texas, das Erdbeben auf Kos, die vielen Flüchtlinge aus Syrien, die einfach alles verloren haben oder was gerade in der Politik so abgeht. Es ist nicht gerade erfreuend oder ermutigend was auf der ganzen Welt so passiert. Jedes Land hat seine Probleme, seine Wunden, seine Kämpfe; die einen mehr, die anderen weniger.

Doch gerade in dieser schlimmen Zeit, sollten wir uns die Worte Jesu immer vor Augen halten: Egal wie schlimm es ist oder wie schlimm es noch wird, Jesus ist bei uns bis an das Ende dieser Weltzeit!

In der letzten Woche hatten wir mit den Jungschar- und Teeny Gruppen einen „Open-Doors-Abend“. Der Mitarbeiter hatte uns ein Video von einem Flüchtlingsjungen gezeigt, der mit dem Kamerateam durch sein ehemaliges Zuhause geht. Es war nur noch eine Ruine, auch das ehemalige Kinderzimmer des Jungen. Am Ende sagte der Junge, dass wenn er ein neues Zimmer bekommt, er alles in seinen Lieblingsfarben gestalten will und an den Wänden sollen Poster von Jesus hängen. Dieser kleine Junge, der eigentlich seine Kindheit genießen sollte und die ihm von jetzt auf gleich einfach genommen wurde und der schon viel schreckliches erlebt hat, hält trotzdem noch an Jesus fest und vertraut darauf, dass er mit ihm einer besseren Zukunft entgegen blickt.

Lasst uns wie dieser kleine Junge unseren Glauben daran nicht verlieren, dass Jesus immer bei uns ist und es auch immer sein wird und alles in seiner Hand hält, bis wir eines Tages bei ihm sind.