Gott die Führung überlassen

Führe du mich auf den Felsen, der mir zu hoch ist.

-Psalm 61, 3

 

Vor einem Berg stehen und nicht wissen wie man da rüber kommen soll. Kennst du dieses Gefühl? Es muss kein richtiger Berg sein, es können auch Sorgen, Probleme oder Ängste sein, sogar Wut oder Enttäuschung. Diese Dinge können uns genau so im Weg stehen und unbezwingbar erscheinen, wie ein hoher Berg. Es führt kein Weg nach links oder rechts und wieder zurück gehen ist keine Option oder vielleicht unmöglich. Wenn du an diesen Punkt gelangt bist, wo sich dein Leben wie ein unüberwindbarer Berg vor dir aufgebaut hat, dann gibt es einen, der dich egal wie hoch der Berg auch sein mag, da rauf führen kann: Gott! Für ihn ist kein Weg zu schmal, kein Berg zu steil und kein Felsen zu hoch. Egal in welcher Situation oder Lebenslage du gerade bist, egal wie groß die Probleme sind, Gott wird dich da durch tragen. Gott hat uns nicht versprochen, dass dieses Leben einfach sein wird, aber er hat versprochen, dass er immer bei uns sein wird.

Deswegen versuche nicht alle deine Probleme alleine zu lösen, denn das schafft keiner von uns. Gib deine Last Gott und er wird dich auf den Felsen führen, der dir zu hoch ist.