Heiligung

Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid, und dass der Geist Gottes in euch wohnt?

-1. Korinther 3, 16

 

Der Tempel war damals ein Heiliger Ort. Es war das Haus Gottes auf Erden. Doch dann erwählte Gott sich ein geistliches Haus (1. Petrus 2, 5), welches unsichtbar und aus allen Gläubigen auf Erden (der Gemeinde) entstehen sollte. Sein Tempel sind wir. Ist das nicht wunderbar? Der große, allmächtige und heilige Gott erwählte uns um in uns zu wohnen. Das ist ein unvorstellbar großes Privileg und beweist, wie groß Gottes Liebe zu uns ist.

Aber wie gehen wir mit diesem Privileg um? In 1. Korinther 3, 17 steht geschrieben: „Wenn jemand den Tempel Gottes verderbt, den wird Gott verderben; denn der Tempel Gottes ist heilig, und der seid ihr.“ Weil der heilige Vater in uns lebt, sollen auch wir ein Leben in Heiligung führen. Wenn wir dies jedoch nicht tun, dann verderben wir den Tempel Gottes.

Könntest du von dir sagen, dass du dein Leben in Heiligung vor Gott lebst? Achtest du darauf, was du in dein Herz lässt, wie du mit anderen Menschen umgehst und wie du mit Sünde in deinem Leben umgehst? Wenn wir versuchen all diese Fragen ehrlich zu beantworten, dann erkennen wir, dass ein Leben in Heiligung eine große Herausforderung ist. Aber Gott will von uns nicht, dass wir perfekt sind, sondern er möchte ehrliche Nachfolger aus uns machen, die auch meinen was sie sagen oder tun.

Zum Schluss möchte ich gerne ein Zitat weitergeben, dass ich zum Thema Heiligung gelesen habe: „Ein Leben in Heiligung spiegelt in dieser dunklen Welt die Schönheit und den Glanz unseres heiligen Herrn wieder. Wenn du nach Heiligung strebst, erfüllst und erlebst du alles, was Gott für dich im Sinn hatte, als er dich schuf.“(Nancy Leigh DeMoss)

Lasst uns danach streben ein Leben in Heiligung zu führen und der Welt damit die Schönheit unseres Gottes zu offenbaren.